Mittwoch, 24. Oktober 2012

2 Monate

Halloechen!
Saskia meldet sich nach knapp 2 Wochen mal wieder. Ich konnte es nicht weiter aufschieben, weil in den letzten zwei Wochen zu viel passiert ist, und das will ich ja nicht alles vergessen. Meine Guete, jetzt sind schon bald 2 Monate um. Die Zeit rast und ich habe das Gefuehl, alles geht viel zu schnell vorbei.

Mum das Morgan und ich gemacht haben.

Sara und meine Wenigkeit beim Homecomingcarnival (Homecomingcarnival ist einfach nur ein Zusammenkommen auf dem Parkplatz vor dem Stadion wo sich die verschiedenen Teams und Gruppen, wie hier der Chor, mit verschiedenen Aktionen praesentieren. Und es gibt Essen und Kram.)


Giselle und ich beim Homecomingcarnival. (Ich bin so komisch geschminkt, weil ich bei der Pep Rally im Stadion fuers Haunted House getanzt habe,)

Enoch!

Haunted House Menschen!

Sarah und ich

Bailey und ich beim HC Spiel



Das sind die Emerald Belles, und das, was ihr da seht, sind richtige Mums. Southlake Mums. Haha.



Colton!


Homecomingball

Daniel! (:
Das waren dann wohl erstmal ein paar Impressionen. Nun ja, das Homecomingspiel war eigentlich ziemlich cool. Ich war dort mit Bailey und wir haben im Stadion noch 1000 andere Leute getroffen vom schwimmen und vom Chor und wir haben diese unglaublich riesigen Mums gesehen, das war echt verrueckt. Ich mein, einige Maedchen konnten sich kaum bewegen, weil die Mums so schwer und riesig waren. Weiterhin haben wir gluecklicherweise auch gewonnen, andererseits waere das ganze voll fuer die Katz gewesen. Nach dem Spiel bin ich dann mit Bailey und ihrer Mum zu einem Laden namens Yoghurtland gefahren. Dort gibt es gefrorenen Joghurt und das ist sowas von billig! Leider darf ich nur dairyfree essen, also habe ich die einzige dairyfree Sorte gegessen. War ganz okay, jedenfalls geht der Preis nach Gewicht was ziemlich gut ist. Am naechsten Tage war dann der Ball. Ohohohohoho. Meine Mum meine Haare lockig gemacht und ich habe alles so gut wie es nur moeglich war vorbereitet (sprich Kleid und Make-up) und um 7:30 am Abend klopfte es an der Tuer und Daniel kam hereinspaziert. Wir sind zum Hotel gefahren (alter verwalter...so was hab' ich aber auch noch nicht gesehen... http://www.youtube.com/watch?v=69uYjQ55RGk ), sind zum Konferenzraum oder eher Halle gegangen und um 8 war Einlass. Ich habe auch schnell Leute gefunden mit denen ich rumhaengen konnte (daniel hatte mich ja gleich verlassen, nachdem er mich zum Ball gebracht hatte, haha) und der ganze Abend war einfach nur unglaublich viel Spass. Gegen 12 in der Nacht hat er mich nach Hause gebracht und das war der besondere Abend. Die naechste Woche war eigentlich nicht spektakulaer. Aber ich habe entdeckt, dass Radfahren echt Spass macht! Deswegen radle ich nu auch ab und zu zur Schule (was 30 Minuten dauert). Letztes Wochenende: Freitag kam ich von der Schule nach Hause, kein Strom. Toll. Also ging ich zu meiner Grossmutter und hab' dort ein bisschen Zeit verbracht. Abends kam Taylor. (: Samstag hatte ich einen Schwimmwettkampf, siehe hier:

DRAGONS!


Shelby und ich (und ich gucke so komisch wegen meiner Badekappe. :D)

Wir haben beide ein goldenes Huhn gewonnen haha.

Nun ja, dieser Schwimmwettkampf war der Dragon Hunt. Es waren 16 verschiedene Schulen bei uns in der Schwimmhalle (und die ist nicht gerade riesig) und ungefaehr 400 Schueler. Jedenfalls habe ich meine Zeiten verbessert (YAY!) und in einem Lauf war ich die Erste im Ziel, daher gewann ich das Huhn. Alles in allem war das schon ziemlich angenehm. Ich mag Wettkaempfe.

Nach dem Wettkampf bin ich zu einer Chorparty gegangen. Dort haben wir Kuerbisse geschnitzt und hatten eigentlich schon ziemlich viel Spass.
So sieht ein Panoramafoto von ein paar Leuten aus meinem Chor aus. (:


Ich wurde bei dieser Party eingeladen mit ein paar Chorleuten abends abzuhaengen, somit haben wir abends 3 Folgen von "The walking dead" geschaut und sind dann zu einem Tanz gegangen. Das war eigentlich ganz lustig. (:

Das waren eigentlich die paar Events, die in den letzten zwei Wochen anstanden.


Fakten:
- Lazertaggen ist eine der anstrengensten Aktivitaeten ever
- ich liebe es zu schwimmen
- ich habe (Gott sei Dank) Klaviere in der Schule
- Leute, Musiktheorie hier ist absolut kein Zuckerschlecken. Das, was wir in Gera in 5 Jahren machen, machen wir hier in einem Jahr. Halleluja.
- Fastfoodrestaurants: McDonalds, BurgerKing, KFC, Subway, Starbucks (das waren die Bekannten)Taco Bell, Steak 'n Shake, Panda Express, Chipoutle, Sonic...
- neue Lieblingsspeisen: Selbstgemachte Tacos, Quinoa, Schwarzer Reis, Nuesse!, ...
- ein hoch auf gesunde Ernaehrung und Sport! Ich bin gesund und nehme ab, haha. :D Booom!
- ich vergesse ab und zu die Deutsche Sprache
- Ich traeume in Englisch

Das war's erstmal.
Ich melde mich ganz baldig wieder.
Saskia

Freitag, 12. Oktober 2012

5 vergangene Wochen

Halloechen!

Wie geht es mir? Mir geht es gerade eigentlich recht gut. Ich habe mich ja, schon wieder, zwei Wochen lang nicht gemeldet und das tut mir auch echt leid, aber ich will ja nicht staendig was auf Deutsch schreiben :P
Nun gut, was soll man dazu sagen? ich bin jetzt schon, ich glaube 5 Wochen oder so hier. Ich weiss das gar nicht so genau, weil ich mittlerweile nicht mehr auf die Zeit achte. Und dann wird einem schlagartig bewusst, dass die Zeit rennt. Und sie rennt wirklich. 
Als ich vor zwei Wochen bei meinen Schwestern war, waren wir ja bei einem Texas State - Spiel, davon hier ein paar Fotos:
 












So sah das aus. Texas State ist die Universitaet, in dem Morgan und Taylor studieren. Weiterhin wollte ich euch ja noch Bilder zeigen, als wir tuben waren, aber ich finde die gerade bloederweise nicht...spaeter :)
In der Schule war eigentlich soweit nichts besonderes. Am Wochenende vom 28. September zum 30. September war aber dafuer umso mehr los. Freitag war Bailey bei mir zu Hause und wir haben im Pool rumgelungert und unglaublich viel geredet.

Hier sieht sie gerade ein bisschen aus, wie ein Eichhoernchen :)
Sie ist in meiner Musiktheorieklasse und warlich unglaublich cool. Abends am Freitag sind wir dann zum TownSquare gefahren und wollten urspruenglich ins Kino gehen, aber haben uns dann doch dazu entschieden zu Barnes & Nobles (Buchladen) zu gehen und dann einen Smoothie zu trinken.


Am Samstag war dann Sarah bei mir.  Was fuer ein herrliches Maedchen. Ich war mit ihr eigentlich in Algebra II, aber das habe ich ja dann geschmissen, haha. Nun sind wir nur noch zusammen in Chor. Jedenfalls, wir haben ein Boutinee fuer mein urspruengliches Homecomingdate gemacht (dazu komme ich noch), geredet, gelacht und ein paar Videospiele gespielt. Sonntag hatten wir einen Fototermin im TownSquare:

So sieht mein Chor aus.Eine Woche spaeter, am Mittwoch, war ein grosses Chorkonzert mit allen Choeren, die es an meiner Schule gibt. Also der Maedchenchor, Maennerchor, der gemischte (beste...muhaha :P) Chor, der Showchor...und noch einiges mehr. In der Woche habe ich mich ausserdem auch dazu entschlossen mich im HH (Hounted House) einzubringen. Das Hounted House in der Schule ist im Theater. Das bedeutet, dass die Theaterleute das Theater zu einem...Gruselhaus umgestalten fuer Halloween und da kann man dann durchlaufen und wird erschreckt :D Jedenfalls habe ich da bei dem Tanz mitgemacht, der das HH unterstuetzen sollte um Besucher zu bekommen. Zum einen letzte Woche Freitag bei einer Pep Rally (ach, ich muss hier alles erklaeren :D Eine Pep Rally ist einfach nur ein 45 bis 60 minuetiges Zusammenkommen aller Juniors und Seniors, die eben Zeit haben, in der Turnhalle um sich einzustimmen auf 
das abendliche Footballspiel. Das hier ein Ausschnitt der "Emerald Belles" unserer Schule aus dem Jahre 2011. Das ist unsere Tanzgruppe und die sahnen Preise ab, das gibts gar nicht)
Zum anderen haben wir den Tanz aufgefuehrt bei einer Pep Rally im Stadion (ja man, ich hab im Satdion getanzt :D) am Mittwoch, also gestern. Weiterhin war ich zwischendurch auch noch mit Julia im Kino zu Pitch Perfect, Morgan war zu Hause und wir haben ein Boutinee gemacht und nun steht endlich Homecoming vor der Tuer.
Am Freitag ist das Homecomingspiel unserer Mannschaft im Dragonstadium und am Samstag ist dann der Homecomingball. Was ist Homecoming? "Homecoming ist eine jährliche Tradition an einigen Universitäten, High Schools und Colleges in den USA. Bei diesem festlichen Anlass wird üblicherweise im späten September oder Anfang Oktober zu Ehren ehemaliger Schüler und Universitätsangehöriger ein Bankett oder ein Football-, Basketball- oder Eishockeyspiel oder ähnliches ausgerichtet. Oft wird auch eine Parade durch die Straßen der Stadt abgehalten oder ein Ball veranstaltet, als dessen Höhepunkt eineHomecoming Queen, eine Ballkönigin (und oft auch ein Homecoming King) gekrönt wird, sei es aufgrund von Beliebtheit, Schönheit oder Verdiensten um die Hochschule." - so Wikipedia. Ich kann das nicht erklaeren, ich hab' keine Ahnung :D Man fragt also jemanden oder man wird gefragt fuer Homecoming, das sieht dann so aus:


Fuer das Spiel, wenn man ein Date hat, macht man sich gegenseitig Mums oder Boutinees. Davon werde ich demnaechst eventuall auch noch ein Bild hochladen. Ich hatte also ein Date, ein Junge aus dem Schwimmteam, aber der hat sich dann doch umentschieden. Egal. Wird bestimmt trotzdem lustig. Wenns dann erstmal Samstag ist und ich mein Kleid an habe (oh wie schoen!), das bekommt ihr dann auch noch zu sehen.
Was gibt es sonst noch zu erzaehlen?

Ich kanns nur nochmal sagen: meine Gastfamilie ist einfach nur ein Volltreffer. Das Warten hat sich tatsaechlich gelohnt. (:







Nun moechte ich noch was erzaehlen, was einfach nur ziemlich traurig ist und fuer mich und fuer alle anderen ist es einfach nicht begreiflich.
Am letzten Samstag stuerzte ein Flugzeug ab, hier in der Naehe. Das war ein Kleinflugzeug, Insassen waren ein Vater mit seinem Bruder und seinen zwei Soehnen (17 --> High School Student in der Carroll Senior High, selbe Klassenstufe wie ich: 13 --> Middle School). Paul (17) war sehr beliebt an unserer Schule und aus Erzaehlungen konnte man heraushoeren, dass seine Familie eine sehr beliebte Familie war. Diese Familie, nun nur noch und zwei Toechter haben eine ziemlich schwierige Zeit vor sich. Ich schreibe das nicht aus lauter Jux und Tollerei und auch nicht, nur ums mal erzaehlt zu haben. Fuer die Leute unter euch, die an Gott glauben, helft der Familie und betet. Auch wenn ich die Familie nicht gekannt habe, nimmt mich das auch so schon mit zu sehen, wie die Jugendlichen darunter leiden. Gestern Abend um 9 war im Stadion ein Gedenkgottesdienst. Diese Bilder sagen wohl alles:



Ich melde mich bald wieder (:
Saskia